Ertragsökologie und Landschaftsbewertung

Ertragsoptimierung

Standortgerecht - Umweltschonend - Nachhaltig Optimierung des Betriebsmitteleinsatzes

Teilprojekt Brandenburg 2, Autor: Dr. sc. agr. Dietrich Schulzke Ergebnisse aus einem EU-Forschungsprojekt (AIR 3 CT 94-1296)
Diese Webseite ist ein privates Projekt von Dr. sc agr. Dietrich Schulzke.

Willkommen auf dieser Website

Eine universelle Methodik zum Verständnis des Pflanzenwachstums.

Um den ökologischen Prozess der Ertragsbildung zu verstehen müssen die Einzelwissenschaften sich eng verzahnen. Es sind Generalisten gefragt die das komplexe Geschehen des Wachstums interpretieren können um Schlussfolgerungen für den praktizierenden Landwirt abzuleiten.

Aus 16 Wachstumsparametern, die zu vier komplexen Maßzahlen zusammengeführt werden ergibt sich ein Modell der regionalen, jahresspezifischen, schlaggenauen Ertragsbildung.

Die dargestellten Ergebnisse können eine Entscheidungsgrundlage und eine Entscheidungshilfe bei Optimierungen der landwirtschaftlichen Produktionsprofile sein. Die erwarteten Veränderungen beim Klima und der regionalen Witterung beeinflussen auch die Nutzungsmöglichkeiten der Landschaften. Die witterungsabhängige Standortsleistung bei der Biomasseproduktion kann dargestellt werden.

Auf der Webseite sind folgende Informationen enthalten: